Doch wo wir nicht sind,
ist Nacht.

  Startseite
  Über...
  Archiv
  langue maternelle
  burn olbanum
  oil on canvas
  crooked sixpence
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   and the ornaments are
   in doubt: give
   here. in my head





http://myblog.de/quaithe

Gratis bloggen bei
myblog.de






[current music] Samsas Traum - Thanatan und Athanasia


es ist definitiv frustrierend, dass das gr??te ereignis f?r mich heute der letzte hilfeschrei meiner sowieso schon suizid gef?hrdeten x taste war, der mit einem sprung in mein auge endete.

inzwischen f?hlt sie sich wieder wie gewohnt, sitzt an ihrem geplanten platz und wird so gut wie nie benutzt.
2.4.04 02:24



[current music] Samsas Traum - Mademoiselle Karma



mein gott, dieses lied ist sowas von hartn?ckig im ohr. und was soll ich heute eigentlich den ganzen tag machen... schei?e. immerhin hab ich jetzt wieder nen kleinen counter, an den ich mich halten kann:

Es sind noch 3 Tage, 11 Stunden, 2 Minuten und 40 Sekunden

bis zu black mirror.

hm. verdammt.
3.4.04 12:57








der traum ist aus, estelle.
4.4.04 14:12



I let out a loud moan at the pleasure of it. But all these sensations were beyond pleasure. To breathe, to see light, these were miracles. And the drumming sound, the great deafening boom seemed the perfect accompaniment. And he, the one who had been looking for me, the one from whom the sound came, was standing over me. The sound melted; it disintegrated until it was no more than The aftersound of a violin string. And I was rising, just as if I were being lifted, up out of the earth, though this figure stood with its hands at its side.

At last, it lifted its arms to enfold me and the face I saw was beyond the realm of all possibility. What one of us could have such a face? What did we know of patience, of seeming goodness, of compassion? No, it wasn?t one of us. It couldn?t have been. And yet it was. Preternatural flesh and blood like mine. Iridescent eyes, gathering the light from all directions, tiny eyelashes like strokes of gold from the finest pen. And this creature, this powerful vampire, was holding me upright and looking into my eyes, and I believe that I said some mad thing, voiced some frantic thought, that I knew now the secret of eternity.
"Then tell it to me," he whispered, and he smiled. The purest image of human love.


5.4.04 22:26



[current music] sisters of mercy - alice


ich. hasse. busse.



Die Marionetten

Wir lieben unsre schlanken Puppen sehr
- Ihre wei?en Gesichter sind einsam
?ber Leibern, fromm von Zerbrechlichkeit -
Und spielen gern die seltsamen Verkettungen

Ihrer Arme, wenn sie sich lieben.
Tragische Geb?rde ist ihnen zuteil,
Ihr dunkles Schicksal verst??t uns,
Sie sind unter fremden Sternen.

Manchmal greift uns ihr Schweigen ans Herz.
Dann springt - hei?e Verwunderung! -
T?nender Schrei unsrer Inbrunst
Von ihrem entfalteten Mund.


Maria Luise Weissmann
9.4.04 13:37



[current music] camui gackt - mizerable



mein leben ist ein einziger spoiler. schei?e.
10.4.04 13:27


But release me from my bands
With the help of your good hands.
Gentle breath of yours my sails
Must fill, or else my project fails,


Which was to please. Now I want
Spirits to enforce, art to enchant;
And my ending is despair,
Unless I be relieved by prayer,


Which pierces so that it assaults
Mercy itself and frees all faults.
As you from your crimes would pardon?d be,
Let your indulgence set me free.
14.4.04 21:09


[current music] the doors - hyacinth house


argh ich hasse meine anf?lle von pl?tzlicher redseligkeit. sie kommen zwar nur sehr selten, aber wenn, dann helfen sie mir auch nicht, mich aus dem angerichteten schlamassel wieder rauszureden... wahrscheinlich hab ich da gerade mal wieder im fetttopf... honigtopf... buttertopf - wie hei?t der schei? spruch nochmal?! naja jedenfalls war es ungut. ich hab morgen immerhin kein geigen. trotzdem schien sie nicht gerade begeistert. im gegenteil... naja, ich hab?s mir eben schon wieder bei irgendwem versemmelt. *g* alles sache der gewohnheit.


morgen: faust. juhu!
15.4.04 17:34




[current music] samsas traum - ein f?tus wie du


es ist ein ?u?erst eigenes gef?hl, morgens um zwanzig nach neun aufzuwachen und sich im pl?tzlichen erkennen ?ber den vergangenen abend zu fragen, wann und wo man seinen letzten rest w?rde denn verloren hat, um danach festzustellen, dass man ihn eigentlich gar nicht braucht an solchen abenden. vielleicht ist dieses letzte restchen w?rde das, was immer nur behindert. egal, jedenfalls kann ich das fitzelchen momentan nicht finden. ist gerade genauso verschwunden, wie mein sch?nes armband. aber bei dem ist mir das finden sicherlich viel wichtiger, auf das fitzelchen w?rde hab ich schlie?lich schon relativ oft verzichtet.

eigentlich ist ?berhaupt nicht viel anders. ich bin genauso paranoid wie sonst, mir ist nicht schlechter als an anderen tagen, der schwindel ist sowieso immer da, aber kopfschmerzen hab ich ausnahmsweise mal keine (?). und hey, ich bin immerhin nicht ?ber glatten laminat fu?boden gestolpert, hab mich daf?r aber sehr - sagen wir mal - erheitert ?ber terry pratchett und fanfiction unterhalten.

?brigens hat das bewusstsein eine funktion, negative erlebnisse so schnell wie m?glich zu verdr?ngen und das erinnerungsverm?gen nur noch auf die positiven dinge zu richten. das find ich klasse!
17.4.04 10:19



Lo, a shadow of horror is risen
In Eternity! Unknown, unprolific,
Self-clos?d, all-repelling: what demon
Hath form?d this abominable void,
This soul-shudd?ring vacuum? Some said
"It is Urizen." But unknown, abstracted,
Brooding, secret, the dark power hid.





[current music] samsas traum - ... an solaris
24.4.04 23:08


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung