Doch wo wir nicht sind,
ist Nacht.

  Startseite
  Über...
  Archiv
  langue maternelle
  burn olbanum
  oil on canvas
  crooked sixpence
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   and the ornaments are
   in doubt: give
   here. in my head





http://myblog.de/quaithe

Gratis bloggen bei
myblog.de







Ein Studienjahr in Oxford. Blo? nicht nach Cambridge. Ich soll mich dann mal melden.

So kn?pft man erste Beziehungen, vollkommen ?berrascht und unverbraucht aus dem Leben hineingeworfen in diesen intellektuellen Witz unter englischen Elite-Universit?ten.

Das ist viel zu fr?h, es gilt doch ?berhaupt nicht. Eins hat mit dem anderen weniger zutun. Ich kann mir nicht immer etwas ausdenken und improvisieren. Die werden es ja sicherlich merken, und sobald alles zusammenbricht kann ich es nicht ?berspielen, es wird dann an mir h?ngen und die strafenden Blicke erst. Es ist unm?glich umsetzbar.
Ich und der Mangel, wir fliegen auf.



2

Wie eitel alles ist.
W?lze eine Stadt heran,
erhebe dich aus dem Staub dieser Stadt,
?bernimm ein Amt
und verstelle dich,
um der Blo?stellung zu entgehen.

L?se die Versprechen ein
vor einem blinden Spiegel in der Luft,
vor einer verschlossenen T?r im Wind.

Unbegangen sind die Wege auf der Steilwand des Himmels.

Ingeborg Bachmann
5.11.05 21:18





When they shake his hand and their fingers explode
Breaking both our necks by the tips of our toes
Then they turn to me, cause you died I suppose
But I can't seem to glance fast enough to be sure

Back to summer days, cold hands on the beach
Memories of thrills designed to please you
Down the fragrant path I strayed towards the bath
Suddenly I lived to learn to feed you

10.11.05 13:39




It happens that someone knocks at my door
Then the whole house starts to shake
So that it gets really hard to stand up
And even worse to walk
I usually fall down
On the floor
And I stay there
Until that someone decides to leave
And the house calms down
And I look through the curtains
To see if he would regret
To see if he would try again
13.11.05 22:36




Let’s assume you were right
And play the game of charm and strange
And satellite
And when we’ve all had our fun
Deflate the stars
And put away the sun
And so we can call it a day



Da es mich ja sowieso anfliegt und sich mir gleich direkt ins Hirn setzt, gibt es hier nat?rlich keine Probleme. Nein, nein, Sie d?rfen mich ruhig mit Ihren fantastischen Geschenken bewerfen, die kann ich dann freudig aufrei?en und ?berrascht feststellen, dass ?berall ein kantiger Gutschein f?r extra hohe Erwartungen drinliegt. Muss wohl mein Geburtstag sein. Aber das geht mir sicher alles glatt von der Hand. Da ich es sowieso spielend meistere, wie erwartet, kann ich mich also zur?cklehnen, eine Papiert?te aufpusten, mich dranh?ngen und sehen, ob ich damit bis nach Petersburg komme.
22.11.05 20:49





Racing against sunbeams
Losing against factories
In your eyes
I am
Stop and go

29.11.05 21:46





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung